Tierfreunde

edwardEin schönes Buch ist „Edwards freche Tierparade“ (TOPP), das mit schönen Fotos und einer netten Geschichte zu jedem Charakter die Herstellung verschiedener Kuscheltiere erklärt. Tatsächlich eignet sich die Form der putzigen Tierchen sehr gut zum Kuscheln. Das liegt an der besonderen Art des Ausstopfens, den herrlichen Naturfarbtönen und den dicken Kuschelbäuchen, denke ich. Für Anfänger ist das Buch Spitze, da es immer wieder die selben Grundformen verwendet. Erst kommen leichte Versionen, später anspruchsvollere.

Ich persönlich mag diese gleichen Grundformen nicht so gerne, aber durch die wirklich gut durchdachten, unterschiedlichen Köpfe und die verschiedenen Arten des Fells kann man eine Menge unterschiedliche Ergebnisse erzielen. Wie immer durften meine Kinder auch die Farben für eins der Tiere aussuchen, entsprechend leuchtend und völlig andersartig sieht unser Nashorn nun aus. 😉

Norbert_04 Norbert_02 Norbert_03 Norbert_01

 

 

 

 

 

 

Dieses wunderschöne Erdferkel hat mein Bruder zum Geburtstag bekommen. Ich fragte ihn vorher nach seinen Lieblingsfarben „schwarz, weiß und gelb“ –oje. Und dann noch nach seinem Lieblingstier „Meerschweinchen, Katze, Spinne …“. Ich entschied mich also statt dem Schwein für ein Ferkel und alle drei Farben. Damit die Übergänge nicht allzu hart werden ließ ich einen Beigeton mitlaufen, was zusätzlich dafür sorgte, daß es um einiges größer wurde, als in der Anleitung beschrieben.

russel_02 russel_04 russel_03 russel_01

 

 

 

 

 

 

Mein zweiter Versuch mit dem Buch, der Hase, ist wirklich zum knuddeln. Ich habe verschiedene Farben genommen, aber immer einen gleichen Beigeton mitlaufen lassen. Diese Idee war ja schon beim Erdferkel entstanden. Ich mag auch sehr gerne eine leichte Asymmetrie – daher die unterschiedlichen Farben der Ohren.

Leider klappt es nicht richtig, den Kopf fester mit dem Oberkörper zu verbinden, er schlackert wie wild umher. Mittlerweile setze ich immer einen ummantelten Draht (Pfeifenreiniger) ein.

hasi_01 hasi_02 hasi_03

 

 

 

 

 

 

Glutexo_05Ein Freund meines Sohnes hatte Geburtstag, und er wünschte sich „irgendwas mit Pokémon“. Wir suchten einen Charakter aus, der unter den Jungs beliebt ist, und nein, Pikatchu ging nicht, den hätte mein Sohn dann nicht rausgerückt. Schließlich wurde es Glutexo, und ich entdeckte, daß man den Charakter des Löwen in „Edwards freche Tierparade“ relativ unkompliziert zu unserem Pokémon umfunktionieren konnte. Erst zeichnete ich eine Vorlage, dann häkelte ich drauf los. Jetzt bin ich richtig stolz auf mein Werk! 😀

 

Glutexo_04 Glutexo_03 Glutexo_01 Glutexo_02

 

 

 

 

 




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.